Jacques Delors Institut – Europäischer Think Tank in Berlin

Heimweh nach Europa - 10 Gründe für FreeInterrail

Heimweh nach Europa - 10 Gründe für FreeInterrail

Mit 700 Millionen Euro könnte die EU schon bald die Initiative FreeInterrail finanzieren. Ziel der Initiative ist, dass jeder junge Europäer von der EU ein FreeInterrail-Zugticket zum 18. Geburtstag geschenkt bekommt. Zu kostspielig, zu wenig durchdacht? In den letzten Tagen hagelte es Kritik. Heidi Marleen Kuhlmann führt zehn Gründe auf, warum FreeInterrail trotz allem gut für Europa ist. mehr

Takes two to tax - Besteuerung digitaler Geschäftsmodelle

Takes two to tax - Besteuerung digitaler Geschäftsmodelle

Die digitale Transformation stellt das geltende Steuerrecht vor enorme Herausforderungen: Wo und was wird besteuert? Um das zu beantworten, hat die EU-Kommission zwei Vorschläge veröffentlicht, die Pola Schneemelcher in diesem Blog Post bewertet. Sie stellt fest, dass sie die entscheidende Frage nach der Wertschöpfung durch Daten nicht ausreichend beantworten. mehr

Follower-Power für das Europäische Parlament

Follower-Power für das Europäische Parlament

In gut einem Jahr wählt Europa ein neues Parlament. Die Gefahr besteht, dass die Wahlbeteiligung bei Jungwählern ein neues Tief erreicht. Um die Potentiale der sozialen Netzwerke besser zu nutzen, sollte das EP jetzt aktiv werden. In diesem Blog Post skizziert Paul-Jasper Dittrich eine mögliche „get-out-the-vote“ Online-Kampagne, die sich speziell an junge Europäer richtet. mehr

Sollte Bulgarien jetzt dem Euro beitreten?

Sollte Bulgarien jetzt dem Euro beitreten?

Obwohl die bulgarische Kandidatur für die Mitgliedschaft im Euro überzeugend wirkt, sollten weder Sofia noch Brüssel überstürzt handeln. Bulgarien fehlen nicht nur institutionelle Kapazitäten, es würde auch wichtigen Handlungsspielraum zur Stärkung der eigenen Wirtschaft enbüßen. Dieser Blog Post argumentiert, das der Euro-Beitritt Bulgariens daher auf Vorsicht statt auf Voreiligkeit setzen sollte. mehr

Kontinuität und Wandel in Deutschlands Migrationspolitik

Kontinuität und Wandel in Deutschlands Migrationspolitik

Nach der Vereidigung Angela Merkels und ihrer Minister kann die neue Koalition ihre Arbeit aufnehmen. Einige der drängendsten Fragen drehen sich um den künftigen Kurs in der Migrationspolitik, auf nationaler wie auf europäischer Ebene. Dieser Blog Post zeichnet den Einfluss des Wahlkampfthemas Migration auf den Koalitionsvertrag nach und bewertet die Vorschläge der neuen Regierung zur EU-Migrationspolitik. mehr

Zwölf Gedanken zum Brexit

Zwölf Gedanken zum Brexit

Es ist Halbzeit im Artikel-50-Verfahren, dass zum Brexit führen wird. Das Ausscheiden Großbritranniens aus der EU ist nun genau 12 Monate entfernt. Dies ist der richtige Moment, um eine Zwischenbilanz zu ziehen und einige Blicke nach vorne und zurück zu werfen. In diesem Blog Post wählt Henrik Enderlein klare Worte. Hier sind seine Zwölf Kernthesen zum Brexit. mehr

Heimweh nach Europa – 10 Gründe für FreeInterrail

Mit 700 Millionen Euro könnte die EU schon bald die Initiative FreeInterrail finanzieren. Ziel der Initiative ist, dass jeder junge Europäer von der EU ein FreeInterrail-Zugticket zum 18. Geburtstag geschenkt bekommt. Zu kostspielig, zu wenig durchdacht? In den letzten Tagen hagelte es Kritik. Heidi Marleen Kuhlmann führt zehn Gründe auf, warum FreeInterrail trotz allem gut für Europa ist. mehr

Takes two to tax – Besteuerung digitaler Geschäftsmodelle

Die digitale Transformation stellt das geltende Steuerrecht vor enorme Herausforderungen: Wo und was wird besteuert? Um das zu beantworten, hat die EU-Kommission zwei Vorschläge veröffentlicht, die Pola Schneemelcher in diesem Blog Post bewertet. Sie stellt fest, dass sie die entscheidende Frage nach der Wertschöpfung durch Daten nicht ausreichend beantworten. mehr

Follower-Power für das Europäische Parlament

In gut einem Jahr wählt Europa ein neues Parlament. Die Gefahr besteht, dass die Wahlbeteiligung bei Jungwählern ein neues Tief erreicht. Um die Potentiale der sozialen Netzwerke besser zu nutzen, sollte das EP jetzt aktiv werden. In diesem Blog Post skizziert Paul-Jasper Dittrich eine mögliche „get-out-the-vote“ Online-Kampagne, die sich speziell an junge Europäer richtet. mehr

Geldpolitik im Euroraum – noch keine Normalisierung in Sicht

Die EZB setzte 2017 ihren expansiven Kurs in der Geldpolitik fort. Vor allem das Anleihekaufprogramm kam im Zuge der konjunkturellen Erholung jedoch zunehmend in die Kritik. 2018 steht die EZB nun vor der großen Herausforderung, eine geldpolitische Normalisierung einzuleiten ohne den Aufschwung im Euroraum zu gefährden. Ein Beitrag von Philipp Ständer und Katharina Gnath zum Jahrbuch der europäischen Integration 2017. mehr

Innovationen könnten es im nächsten MFR schwer haben

Für den nächsten mehrjährigen Finanzrahmen (MFR) wirbt die Kommission für ein höheres Budget für das nächste Forschungs- und Innovationsprogramm, den Nachfolger von Horizont 2020. Bislang ist dieser Vorschlag auf wenig Widerstand gestoßen. In diesem Blogpost analysieren Philipp Ständer und Pola Schneemelcher, warum ein höheres F&I-Budget jedoch noch keine ausgemachte Sache ist. mehr