Publikationen

Das Jacques Delors Institut in Berlin veröffentlicht Policy Papers (kurze Studien bis ca. 10 Seiten mit Einschätzungen und Analysen), Berichte (längere Grundsatzpapiere mit starkem analytischen Fokus und eigenen Empfehlungen) und Blog Posts. Neben den eigenen Berichten und Papieren wird das Institut auch Publikationen des Mutterhauses Notre Europe – Jacques Delors Institut in Paris auf der Homepage verlinken und ggf. ins Deutsche übersetzen.

→ Alle Publikationen ansehen

Policy Papers

Frankreich und Deutschland: Speerspitze der GSVP?

Seit dem Brexit-Votum machen sich Frankreich und Deutschland für eine europäische Sicherheits- und Verteidigungsunion stark. Beide wollen die Gemeinsame Sicherheits- und Verteidigungspolitik (GSVP) „erneuern“. Doch während erste Schritte unternommen wurden, bestehen bilaterale und europäische Hindernisse fort. Dr. Nicole Koenig und Marie Walter-Franke bewerten das deutsch-französische Potential für die GSVP. mehr

EU-Haushalt: Was kostet Europa?

Der Haushalt der Europäischen Union ist vergleichsweise klein, doch seine Finanzierung und Verwendung werden kontrovers diskutiert. Mit dem Austritt des Vereinigten Königreichs spitzt sich die Debatte weiter zu. Woher bekommt die EU ihr Geld? Wem nutzen die Ausgaben? Und welche Vorschläge gibt es, um den Haushalt transparenter und effektiver zu gestalten? mehr

Vier Freiheiten in der EU: Sind sie untrennbar?

Die vier Freiheiten regeln den freien Verkehr von Waren, Personen, Dienstleistungen und Kapital innerhalb der EU. Sie sind Grundpfeiler des gemeinsamen Binnenmarktes und des Euro und gelten bei vielen Bürgern als die größte Errungenschaft des europäischen Einigungsprojekts. Mit dem Brexit ist die Diskussion um die Personenfreizügigkeit neu entfacht. Technisch könnte man die vier Freiheiten trennen, aber ist das auch politisch sinnvoll? mehr

Euro-Austritt: Ein Notausgang für die Währungsunion?

Der Euro sieht für seine Mitglieder keine Austrittsoption vor. Einerseits schützt das die gemeinsame Währung vor spekulativen Angriffen. Andererseits hat die Eurokrise gezeigt, wie schwer es den Euroländern fällt, wirtschafts- und finanzpolitische Konflikte konstruktiv untereinander zu lösen. Warum wurde der Euro als Einbahnstraße entworfen? Was wären die Folgen einer Austrittsoption? Und welche Alternativen gibt es zu einem Austritt? mehr

Konvergieren die Staatsausgaben in der Eurozone?

In den Euroländern machen Staatsausgaben zwischen 30 und 60 Prozent der Wirtschaftsleistung aus. Setzen die Regierungen hierbei unterschiedliche Prioritäten? Lässt sich seit Beginn der europäischen Währungsunion eine Annäherung feststellen? Jörg Haas und Robin Huguenot-Noël geben in sieben Grafiken einen Einblick in die Verwendung öffentlicher Gelder in der Eurozone. mehr

Blog Posts

Wie umgehen mit den Risiken des freien Handels?

Zum Abschluss des G20-Gipfels in Hamburg gab es nicht nur ein gemeinsames Bekenntnis zum Freihandel, sondern auch eine Absichtserklärung, sich über Maßnahmen zur Bewältigung der negativen Effekte des Freihandels auszutauschen. Wie könnten solche Maßnahmen konkret aussehen? Unser Blog Post gibt einen Überblick über die neusten Vorschläge. mehr

EU-Asylpolitik: Es fehlt ein Reflektionspapier

Nach dem Brexit-Schock sucht die EU nach neuem Atem. In März 2017 veröffentlichte die EU-Kommission ein White Paper mit fünf Szenarien zur Zukunft der EU. Fünf Reflektionspapiere wurden dann zu einzelnen Politikbereichen herausgebracht. Allerdings keines zum Thema Asyl und Migration, trotz der Prominenz dieses Themas im White Paper. Dieser Blog Post untersucht was jedes der fünf Szenarien zur weiteren EU-Integration für Asylpolitik bedeuten. mehr

Paris-Berlin: Motor der europäischen Verteidigungspolitik?

Am 10. Juni 2017 kündigte Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen an, dass Deutschland und Frankreich zum „Motor einer europäischen Verteidigungsunion“ werden wollen. Der deutsch-französische Ministerrat am 13. Juli 2017, das letzte hochrangige bilaterale Treffen vor der Bundestagswahl, könnte bereits konkrete Initiativen anstoßen. Dr. Nicole Koenig analysiert, was man im Bereich Verteidigung erwarten kann. mehr

Die EU und die Sicherheit im Internet der Dinge

Nach jedem Cyberangriff wird der Ruf nach mehr Sicherheit und politischem Eingreifen lauter, auf nationaler oder gleich auf europäischer Ebene. Dabei geht in der Debatte manchmal unter, welcher Natur die unterschiedlichen Angriffe sind und welche Antworten auf welcher Ebene nötig sind, um diese einzudämmen. In diesem Blog Post führt Paul-Jasper Dittrich in die Debatte über Cybersicherheit in der EU ein. mehr