Publikationen zu: Digitales Europa

Was bedeutet der Brexit für den Datenaustausch?

Die post-Brexit Beziehungen in Bezug auf Datenaustausch und Datenschutz werden langfristig großen wirtschaftlichen Einfluss auf die EU und Großbritannien haben. In diesem Policy Paper erklärt Paul-Jasper Dittrich die zentrale Rolle von Daten und Datenaustausch für moderne Volkwirtschaften, wie der Brexit diesen Austausch in Gefahr bringt und beschreibt verschiedene Szenarien, wie der Austausch persönlicher Daten nach dem Brexit aussehen könnte. mehr

Wie sollen wir Online-Plattformen regulieren? Ein Überblick.

Der schnelle Aufstieg von Online-Plattformen war eines der zentralen Merkmale der digitalen Transformation in den letzten zehn Jahren. In diesem Paper liefert Paul-Jasper Dittrich einen Überblick über die Regulierung von Plattformen in der EU, untersucht die regulatorischen Herausforderungen für die EU und gibt Politikvorschläge für die zukünftige europäische Debatte über Plattformregulierung. mehr

Follower-Power für das Europäische Parlament

In gut einem Jahr wählt Europa ein neues Parlament. Die Gefahr besteht, dass die Wahlbeteiligung bei Jungwählern ein neues Tief erreicht. Um die Potentiale der sozialen Netzwerke besser zu nutzen, sollte das EP jetzt aktiv werden. In diesem Blog Post skizziert Paul-Jasper Dittrich eine mögliche „get-out-the-vote“ Online-Kampagne, die sich speziell an junge Europäer richtet. mehr

Erlebt Italien eine Facebook-Wahl? Drei Beobachtungen

Im turbulenten italienischen Wahlkampf spielen soziale Netze eine große Rolle. Paul-Jasper Dittrich analysiert drei Phänomene, die damit einhergehen: Ein geringes Vertrauen in etablierte Medien und ein neues Mediennutzungsverhalten, Akteure, die wie Matteo Salvini auf Polarisierung in den sozialen Netzwerken setzen, und eine Partei, die das Internet ins Zentrum von Ideologie, Organisation und Kommunikation stellt. mehr