Publikationen zu: Energie

Energiewende – zukünftige europäische Erfolgsgeschichte?

Eine demokratische, innovative, wirtschaftlich tragbare und sozial gerechte Energieunion kann Europa stärken, energetische Abhängigkeit sowie Energiearmut in Zukunft einschränken. Dieses Policy Paper von Thomas Pellerin-Carlin, Sofia Fernandes, Eulalia Rubio und Jean-Arnold Vinois stellen vier Ziele vor, die zum Erfolg der Energieunion beitragen könnten. mehr

Energiebeziehungen EU-Algerien: die Wende wagen

Dieses Policy Papier adressiert die Notwendigkeit einer gezielten Energiekooperation zwischen der EU und Algerien. Konkret schlägt die Autorin Jekaterina Grigorjeva eine EU-unterstützte Energiewende in Algerien vor. Die Initiative könnte auf Basis von zwei bereits vorhandenen Instrumenten der EU-Politik etabliert werden: dem EU-Algeria Energy Business Forum sowie dem überarbeiteten Konzept der Europäischen Nachbarschaftspolitik. mehr

Nord Stream 2: Chancen und Dilemmata

Im September 2015 unterzeichneten der russische Energieriese Gazprom und fünf europäische Energie-Unternehmen ein Abkommen über den Bau von zwei Pipelines, die Gas zukünftig auf direktem Weg von Russland durch das Baltische Meer nach Deutschland bringen würden. "Nord Stream 2" ist heute in der EU das umstrittenste Infrastrukturprojekt im Energie-Bereich. Während Deutschland das Projekt politisch stützt, sehen andere Länder die potenzielle Pipeline als "geopolitisches Risiko". Eine Analyse von Jekaterina Grigorjeva, Jacques Delors Institut - Berlin, und Marco Siddi, The Finnish Institute of International Affairs. mehr

Dialog mit Russland: von „offen“ zu „konstruktiv“

Jekaterina Grigorjeva, assoziierte Wissenschaftlerin am Jacques Delors Institut – Berlin, hat bei der Münchener Sicherheitskonferenz am vergangenen Wochenende als Junior Ambassador teilgenommen. In diesem Beitrag schildert sie ihre Impressionen von der Konferenz zur Sicherheitspolitik im transatlantischen Raum. mehr