Publikationen zu: Wirtschafts- und Währungsunion

Quo vadis, Italia? Die EU in einem turbulenten Wahlkampf

Am 4. März 2018 wählt Italien. Euroskeptische Parteien wie die Fünf-Sterne-Bewegung oder die Rechtspartei Lega haben daher Aufwind. Wie lässt sich die zunehmende Abkehr von der EU erklären und was erwartet Europa nach der Wahl? Dieser Blog Post wirft einen differenzierten Blick auf diese Fragen und beschreibt vier Koalitionsoptionen sowie mögliche Implikationen für die EU. mehr

ESM-Reform – Die Suche nach einem Allheilmittel

Die Reform des ESM ist ein zentraler Punkt in der Diskussion über die Zukunft der Währungsunion. Verschiedenste Vorschläge liegen auf dem Tisch: Schulden-restrukturierung, ein Backstop für den Abwicklungsfonds, die Zukunft der Krisenarchitektur und eine Änderung der wirtschaftspolitischen Überwachung. Unsere Studie strukturiert die Debatte und führt durch das Dickicht der Vorschläge. mehr

Was Europas Startups zum Wachsen brauchen

Startups, die in Europa expandieren wollen, stoßen auf große Hürden. Neben finanziellen und kulturellen Herausforderungen sind dies vor allem unterschiedliche Regulierungen in den Nationalstaaten. Paul-Jasper Dittrich analysiert die wichtigsten regulatorischen Barrieren und diskutiert aktuelle Politik-Vorschläge, um das Wachstumsumfeld für Startups im europäischen Binnenmarkts zu verbessern. mehr

Eine gerechtere Entsenderichtlinie

Die EU-Arbeitsminister haben auf ihrem Treffen am 23. Oktober eine wegweisende Diskussion zur Europäischen Entsenderichtlinie geführt. Sofia Fernandes, Senior Research Fellow am Institut Jacques Delors in Paris, analysiert in diesem Blogpost das Entsendeverfahren in Europa und die Herausforderungen, die damit für die Mobilität von Arbeitern einhergehen. mehr