Workshop Strukturreformen in Frankreich

Experten-Workshop in Berlin mit Michel Houdebine, Chefökonom des Französischen Finanzministeriums

In seinem Präsidentschaftswahlkampf kündigte Emmanuel Macron an, Frankreichs Wirtschaft von Grund auf zu reformieren: Unter anderem trat er an, den Staatshaushalt umzustrukturieren, das Steuersystem zu überarbeiten und den Arbeitsmarkt zu liberalisieren.

Was steckt hinter den jüngsten Initiativen der neuen französischen Regierung? Und wie vielversprechend sind die Reformen in Europas zweitgrößter Volkswirtschaft?  Um diese und andere Fragen zu diskutieren, brachte der Workshop hochrangige Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus dem Bundesministerium der Finanzen, dem Auswärtigen Amt und der Wissenschaft zusammen. Michel Houdebine, Chefvolkswirt im französischen Finanzministerium, gab einen tiefen Einblick in den Stand der Umsetzung der Reformagenda von Emmanuel Macron, bevor er in die Diskussion mit den Teilnehmern einstieg.

Die Veranstaltung wurde von Lucas Guttenberg, Senior Researcher am Jacques Delors Institut – Berlin, moderiert und im Rahmen von „Repair and Prepare“, einem Gemeinschaftsprojekt der Bertelsmann Stiftung und des Jacques Delors Instituts – Berlin, organisiert.