Agenda für digitales Wachstum: #DigitalAmitié

LINK ZUM BEITRAG DEUTSCH ENGLISCH FRANZÖSISCH

Die EU-Kommission hat seit 2015 mit der Digitalen Binnenmarkt-Strategie schrittweise ein ambitioniertes Regulierungsprogramm vorgelegt, das die Spielregeln innerhalb des gemeinsamen Marktes an die Erfordernisse der Digitalisierung anpassen soll. Doch reicht das, um die EU auf Augenhöhe mit den Champions der digitalen Transformation in den USA und Teilen von Asien zu heben? Und wie könnten die Mitgliedstaaten enger zusammenarbeiten, um das wirtschaftliche Potential der Digitalisierung noch besser auszuschöpfen? In diesem Policy Paper entwerfen Henrik Enderlein, Paul-Jasper Dittrich und David Rinaldi einen Vorschlag für eine intergouvernementale Kooperation: eine DigitalAmitié zwischen Deutschland und Frankreich für Start-Ups, Bildung und Regelkonvergenz in „grenzüberschreitenden Sektoren“.