Strukturreformen im Euroraum: Anleitung zum Priorisieren

LINK ZUM BEITRAG ENGLISCH

Um mehr Wachstum in Europa zu generieren, fordern die Europäische Kommission, die EZB, der IWF und die OECD mehr Strukturreformen. Zusammengenommen gibt es mehrere Hundert Empfehlungen. Dieses Policy Paper zeigt, wie diese langen Listen von Reformempfehlungen sinnvoll genutzt werden können. Anna auf dem Brinke und Henrik Enderlein erklären, wie man Prioritäten identifizieren kann und zeigen, dass es möglich ist, auf einer Seite eine umfassende Reformagenda für den Euroraum zusammenzufassen.