Fiskalinstrument für den Euro: Politische Herausforderungen

LINK ZUR DRUCKVERSION ENGLISCH

Die nächsten Monate werden entscheidend für die weitere Reform der Eurozone sein. In diesem Zusammenhang erklären Lucas Guttenberg und Johannes Hemker, warum ein Fiskalinstrument für die Eurozone notwendig ist um die Widerstandsfähigkeit der Eurozone zu stärken und für einen bessere Mischung aus Geld- und Fiskalpolitik in Europa zu sorgen.

Damit ein solches Instrument funktionieren kann, muss es vier Tests bestehen:

  • Es muss makroökonomische Wirkung entfalten;
  • Es muss politisch langfristig tragfähig sein;
  • Es braucht eine effektive Entscheidungsstruktur;
  • Es muss zur restlichen Architektur der EU passen.

Die Autoren argumentieren, dass ein reines Stabilisierungsinstrument diese vier Tests nur schwerlich bestehen könnte. Stattdessen könnte die Verbindung von Stabilisierung mit der verstärkten Bereitstellung europäischer öffentlicher Güter ein vielversprechender Ansatz sein.