Nord Stream 2: Chancen und Dilemmata

ZUM BEITRAG ENGLISCH

Im September 2015 unterzeichneten der russische Energieriese Gazprom und fünf europäische Energie-Unternehmen ein Abkommen über den Bau von zwei Pipelines, die Gas zukünftig auf direktem Weg von Russland durch das Baltische Meer nach Deutschland bringen würden. Dieses Pipeline-Projekt „Nord Stream 2“ ist heute in der EU das umstrittenste Infrastrukturprojekt im Energie-Bereich. Während Deutschland das Projekt politisch stützt, sehen andere Länder die potenzielle Pipeline als „geopolitisches Risiko“. Jekaterina Grigorjeva, Jacques Delors Institut – Berlin, und Marco Siddi, The Finnish Institute of International Affairs, analysieren Chancen und Dilemmata einer Nord Stream 2 Pipeline für die EU.