Sollte Bulgarien jetzt dem Euro beitreten?

LINK ZUM BLOG POST ENGLISCH

Die Antwort lautet: Nein – noch nicht. Obwohl die bulgarische Kandidatur auf den ersten Blick überzeugend wirkt, sollten weder Sofia noch Brüssel überstürzt handeln. Bulgarien fehlen nicht nur die institutionellen Kapazitäten, um ein verlässlichliches Mitglied der Eurozone zu sein, es würde auch wichtigen Handlungsspielraum für die Stärkung der eigenen Wirtschaft einbüßen. Dieser Blog Post argumentiert, dass die Maastricht-Kriterien zwar notwendige, aber bei weitem keine hinreichenden Bedingungen für eine erfolgreiche Euro-Mitgliedschaft sind. Der Euro-Beitritt Bulgariens sollte daher auf Vorsicht statt auf Voreiligkeit setzen.