Die EU braucht dringend neue Impulse!

ceo2

 

ZUM BEITRAG: ENGLISCH, FRANZÖSISCH

Die nach den Wahlen im Mai 2014 neu einberufenen, europäischen Institutionen stehen vor einer historischen, um nicht zu sagen überwältigenden Aufgabe. Angesichts des Drucks, der von Euroskeptikern und Europhobikern ausgeht, müssen sie der europäischen Konstruktion dringend neue Impulse geben. Die EU wurde kaum jemals so heftig kritisiert, wie dies zurzeit der Fall ist, und doch ist sie im Kontext einer Globalisierung, in der Europa altert und schrumpft, nach wie vor unabdingbar.

Die Teilnehmer des 2014 European Steering Committee von Notre Europe – Jacques Delors Institute rufen in ihrer Abschlusserklärung dazu auf, sich drei wichtigen Herausforderungen zu stellen:

  1. Europäer, die sich der Welt zuwenden
  2. Bessere Nutzung der von der EU gebotenen Chancen
  3. Die EU als Antwort auf Bedrohungen

Diese Erklärung wurde auch in folgenden europäischen Zeitungen und Online-Portalen veröffentlicht: Euractiv.com (EU), Le Figaro (Frankreich), Huffington Post – Québec (Kanada), Le Jeudi (Luxemburg), La Libre Belgique (Belgien), La Repubblica (Italien), To Vima (Griechenland), Publico (Portugal) und Handelsblatt (Deutschland).