Hintergrund

Das Jacques Delors Institut – Berlin ist eine eigenständige gemeinnützige GmbH nach deutschem Recht. Ihre Gesellschafterinnen sind die Hertie School of Governance und das Jacques Delors Institute in Paris. Das Institut in Berlin wurde 2014 auf Initiative des langjährigen Kommissionspräsidenten Jacques Delors gegründet und wird vom Geschäftsführer und Direktor Prof. Dr. Henrik Enderlein geleitet.

Jacques Delors

Jacques Delors war von 1985 bis 1995 Präsident der Europäischen Kommission. Im Oktober 1996 gründete er den Think Tank Notre Europe, der inzwischen als Jacques Delors Institut in Paris bekannt ist.

Die Karriere von Jacques Delors begann 1945 bei der französischen Zentralbank „Banque de France“. Von dort wechselte er in unterschiedliche Ministeriumspositionen, ehe er 1979 in das erste Europäische Parlament gewählt wurde und dort bis Mai 1981 dem Wirtschafts- und Währungsausschuss vorsaß. Von Mai 1981 bis Juli 1984 war er französischer Minister für Wirtschaft und Finanzen. Jacques Delors erhielt 24 Ehrendoktortitel und ist Träger mehrerer Preise, u. a. dem Jean Monnet Preis (1988), Prix Louis Weiss (1989), Prix Prince des Asturies (1989), Karlspreis (1992), Preis Carlos V (1995), und dem Erasmuspreis (1997). Seit Juni 2015 ist er nach Jean Monnet und Helmut Kohl der dritte „Ehrenbürger Europas“.

Kontakt zu Jacques Delors: Ute Guder, Persönliche Referentin von Jacques Delors beim Jacques Delors Institute in Paris.