Jacques Delors Institut – Europäischer Think Tank in Berlin

Mindeststandards für Parlamentsbeteiligung im EU-Semester

Mindeststandards für Parlamentsbeteiligung im EU-Semester

Das Europäische Semester dient der Überwachung und Koordinierung der Wirtschafts- und Finanzpolitik der EU-Mitgliedstaaten. Um nationale „Ownership“ und demokratische Kontrolle zu verbessern, schlägt Valentin Kreilinger in seinem Policy Paper Mindeststandards für die Beteiligung nationaler Parlamente und die Einrichtung einer interparlamentarischen Arbeitsgruppe vor. mehr

Sollte es ein zweites Brexit-Referendum geben? Eine Abwägung.

Sollte es ein zweites Brexit-Referendum geben? Eine Abwägung.

In diesem Paper wirft unsere Gastautorin Sandra Kröger einen Blick auf die Debatte um ein zweites Brexit-Referendum. Es werden die damit verbundenen Vor- und Nachteile sowie rechtlichen Fragen diskutiert. Zusammenfassend erörtert die Autorin in ihrem Paper dann, welche Chancen und Risiken ein zweiter Volksentscheid zur Mitgliedschaft Großbritanniens bieten würde. mehr

PESCO und die EI2: ähnliche Ziele, unterschiedliche Wege

PESCO und die EI2: ähnliche Ziele, unterschiedliche Wege

Paris und Berlin haben zwei neuere Initiativen zur europäischen Verteidigungskooperation mit angestoßen: PESCO und die EI2. Dieser policy brief vergleicht die beiden Initiativen: Die vertraglich verankerte Ständige Strukturierte Zusammenarbeit (PESCO) und die europäische Interventionsinitiative (EI2). Wie unterscheiden sie sich und wie könnten sie verknüpft werden? mehr

Neue Hoffnung in der EU Asyldebatte?

Neue Hoffnung in der EU Asyldebatte?

Die Reform des Gemeinsamen Europäischen Asylsystems (GEAS) gestaltet sich weiterhin schwierig. Trotz jüngster Initiativen von Seiten der Kommission sowie durch ein gemeinsames Positionspapier aus Deutschland und Frankreich argumentiert Lucas Rasche in dieser Policy Position, dass es vor der Wahl des Europäischen Parlaments am 23-26. Mai 2019 wenig Hoffnung auf einen Durchbruch in den Verhandlungen gibt. mehr

Erfolgsrezept? Produktivität & Löhne exportstarker EU-Länder

Erfolgsrezept? Produktivität & Löhne exportstarker EU-Länder

Unter welchen Rahmenbedingungen realisieren europäische Volkswirtschaften solides und ausgeglichenes Lohn und Produktivitätswachstum? Um dieser Frage nachzugehen analysieren Pola Schneemelcher und Philipp Ständer in diesem Brief zwei Wirtschaftsmodelle in der EU am Beispiel von vier Ländern, die ein solides Lohn- und Produktivitätswachstum erzielen und sich auf den Weltmärkten erfolgreich behaupten. mehr

Deutsch-französische Kooperation in Künstlicher Intelligenz

Deutsch-französische Kooperation in Künstlicher Intelligenz

In den letzten Monaten haben Frankreich und Deutschland nationale Strategien zur Entwicklung und Steuerung der künstlichen Intelligenz (KI) veröffentlicht. Obwohl sich die beiden Länder zu einer engeren Zusammenarbeit im Bereich der künstlichen Intelligenz verpflichtet haben, fehlen konkrete politische Vorschläge für die Zusammenarbeit. In diesem Policy Brief stellt Paul-Jasper Dittrich beide Strategien gegenüber. mehr

Ausblick auf die Europawahl 2019

Ausblick auf die Europawahl 2019

Bereits zum jetzigen Zeitpunkt gibt es Daten und Umfragen, mit deren Hilfe sich skizzieren lässt, wie das Europäische Parlament nach der Wahl im Mai 2019 aussehen könnte. Dieser Ausblick auf die Europawahl 2019 von Valentin Kreilinger untersucht mithilfe aktueller Prognosen zur Zusammensetzung des nächsten Europäischen Parlaments die bevorstehenden Veränderungen im politischen Machtgefüge. mehr

Mindeststandards für Parlamentsbeteiligung im EU-Semester

Das Europäische Semester dient der Überwachung und Koordinierung der Wirtschafts- und Finanzpolitik der EU-Mitgliedstaaten. Um nationale „Ownership“ und demokratische Kontrolle zu verbessern, schlägt Valentin Kreilinger in seinem Policy Paper Mindeststandards für die Beteiligung nationaler Parlamente und die Einrichtung einer interparlamentarischen Arbeitsgruppe vor. mehr

Sollte es ein zweites Brexit-Referendum geben? Eine Abwägung.

In diesem Paper wirft unsere Gastautorin Sandra Kröger einen Blick auf die Debatte um ein zweites Brexit-Referendum. Es werden die damit verbundenen Vor- und Nachteile sowie rechtlichen Fragen diskutiert. Zusammenfassend erörtert die Autorin in ihrem Paper dann, welche Chancen und Risiken ein zweiter Volksentscheid zur Mitgliedschaft Großbritanniens bieten würde. mehr

PESCO und die EI2: ähnliche Ziele, unterschiedliche Wege

Paris und Berlin haben zwei neuere Initiativen zur europäischen Verteidigungskooperation mit angestoßen: PESCO und die EI2. Dieser policy brief vergleicht die beiden Initiativen: Die vertraglich verankerte Ständige Strukturierte Zusammenarbeit (PESCO) und die europäische Interventionsinitiative (EI2). Wie unterscheiden sie sich und wie könnten sie verknüpft werden? mehr

Neue Hoffnung in der EU Asyldebatte?

Die Reform des Gemeinsamen Europäischen Asylsystems (GEAS) gestaltet sich weiterhin schwierig. Trotz jüngster Initiativen von Seiten der Kommission sowie durch ein gemeinsames Positionspapier aus Deutschland und Frankreich argumentiert Lucas Rasche in dieser Policy Position, dass es vor der Wahl des Europäischen Parlaments am 23-26. Mai 2019 wenig Hoffnung auf einen Durchbruch in den Verhandlungen gibt. mehr

Erfolgsrezept? Produktivität & Löhne exportstarker EU-Länder

Unter welchen Rahmenbedingungen realisieren europäische Volkswirtschaften solides und ausgeglichenes Lohn und Produktivitätswachstum? Um dieser Frage nachzugehen analysieren Pola Schneemelcher und Philipp Ständer in diesem Brief zwei Wirtschaftsmodelle in der EU am Beispiel von vier Ländern, die ein solides Lohn- und Produktivitätswachstum erzielen und sich auf den Weltmärkten erfolgreich behaupten. mehr