Alle Publikationen

Die internationale Rolle des Euro

Eine stärkere internationale Rolle des Euro ist ein wichtiges strategisches Element für die Wahrung der wirtschaftlichen Souveränität Europas. Es wird jedoch keine leichte Aufgabe sein, diesen Status zu erreichen und dann aufrechtzuerhalten. In diesem Paper ermittelt Kris Best die wichtigsten Hürden in der Debatte sowie die Herausforderungen, die ein international stärkere Euro für den Euroraum bilden würden. mehr

Warum die neue Kommission eine GD Verteidigung braucht

Brauchen wir eine ‘GD Verteidigung’ in der nächsten Kommission? In diesem Policy Brief spricht sich Nicole Koenig für eine ‚Generaldirektion Verteidigungsindustrie und Raumfahrt‘ aus. Sie zeigt wie diese aussehen könnte, wo sie Bedenken auslösen würde und wie man diese angehen könnte. mehr

Die EU braucht ein Bündnis zur Seenotrettung

Am Montag den 23.07. haben sich die Innen- und Außenminister aus 8 EU Mitgliedsstaaten auf einen „stabilen Mechanismus“ für im Mittelmeer gerettete Migranten geeinigt. Warum einige Mitgliedsstaaten bei der Umverteilung von Asylsuchenden voran gehen sollten und wie das von Außenminister Heiko Maas geforderte „Bündnis der Hilfsbereiten“ aussehen könnte, schreibt Lucas Rasche. mehr

EU-Parlament: Nur Nein sagen ist keine Option

In einem Gastbeitrag bei Zeit Online argumentiert unser stellvertretender Direktor Lucas Guttenberg, dass das Europäische Parlament Ursula von der Leyen auf eine inhaltliche Agenda verpflichten sollte. Eine einfache Blockade helfe niemandem – am wenigsten Europa.  mehr

Streitpunkt Solidarität – wie weiter mit der Dublin Reform?

Die wichtigsten Vorschläge zur Reform der Dublin Verordnung analysieren wir in diesem Papier. Zwei Punkte stehen einer Lösung im Streit über die Umverteilung von Asylsuchenden im Weg: unterschiedliche Präferenzen für einen Mechanismus zur Umverteilung und widersprüchliche Ansichten über dessen Charakter. Da zurzeit kein Kompromiss in Sicht ist, schlägt das Papier eine deutsch-französische Initiative vor, die sich auf zwei kurzfristige Maßnahmen konzentriert. mehr