Medien

Für Medienanfragen kontaktieren Sie bitte:

Heidi Marleen Kuhlmann: kuhlmann@delorsinstitut.de
Prof. Dr. Henrik Enderlein: enderlein@delorsinstitut.de

Aktuelle Medienauftritte

Europa – Was den Norden vom Süden trennt

Als „toxisch“ bezeichnet Lucas Guttenberg das gewachsene Misstrauen zwischen Nord- und Südeuropa für die Arbeit der Eurozone im Deutschlandfunk. Seit der Finanzkrise lähmen Klischees und Misstrauen die Zusammenarbeit bei der dringend notwendigen Reform der Eurozone. Dem Stereotyp des reformunfähigen und auf Pump lebenden Südens wird das Klischee des stabilitätsorientierten, unsolidarischen Nordens gegenübergestellt. mehr

Große Gesten, strukturelle Schwächen

Historisch einmalig ist der deutsch-französische Zwillingsvorsitz im UN Sicherheitsrat allemal - Einen echten Fortschritt auf dem Weg zu einer stärkeren europäischen Außenpolitik erkennen Nicole Koenig und Ronja Scheler in ihrer Analyse für die Frankfurter Allgemeine Zeitung aber nicht. Der gemeinsame Vorsitz sende lediglich ein wichtiges Signal, Reformen in der europäischen Außenpolitik stehen jedoch weiter aus. mehr

Die EU vor der großen Brexit-Frage. Soll die EU bleiben oder gehen

Die Financial Times greift den klaren Standpunkt unseres Direktors Henrik Enderlein zur Strategie der EU für weitere Brexit-Verhandlungen auf: „Ein zweites Referendum sollte nun die bevorzugte Lösung der EU27 sein". Laut Enderlein wäre es ein historischer Fehler, „auf diejenigen zu hören, die den kurzfristigen Schwierigkeiten bei der Wiedereingliederung des Vereinigten Königreichs mehr Gewicht beimessen als dem langfristigen Wert eines vereinten Europas". mehr

Gemeinsame deutsch-französische Visionen für Europa?

"Historisch gesehen, war Europa immer dann stark, wenn Deutschland und Frankreich an einem Strang gezogen haben", sagt Lucas Guttenberg. Er kritisiert, die Bundesregierung wisse oft sehr genau, warum Macrons Vorschläge nicht umsetzbar seien, aber sie habe es in vielen Bereichen bisher nicht vermocht, eigene Ideen zu entwickeln. mehr

Perspektiven auf europäische Sozialpolitik

In einem Radiointerview mit dem WDR 5 äußert sich Lucas Guttenberg, stellvertretender Direktor des Jacques Delors Instituts Berlin, zu Emmanuel Macrons Aufruf zu EU-Reformen und zur Antwort der CDU-Vorsitzenden Annegret Kramp-Karrenbauer. Auch wenn Kramp-Karrenbauer und Macron sich in einigen Punkten einig sind, so gehen ihre Meinungen hinsichtlich einer gemeinsamen Sozialpolitik auseinander. mehr