Medien

Für Medienanfragen kontaktieren Sie bitte:

Heidi Marleen Kuhlmann: kuhlmann@delorsinstitut.de
Prof. Dr. Henrik Enderlein: enderlein@delorsinstitut.de

Aktuelle Medienauftritte

Regulierende Supermacht

Oft wird die EU für ihre Digitalpolitik kritisiert: Zu viele Regulierungen, zu wenig Innovationen. Doch gerade die demokratische Regulierung des Internets sei eine Chance für einen innovativen europäischen Cyberspace, kommentiert Paul-Jasper Dittrich ausführlich im Onlinemagazin t3n. mehr

Ein Budget für die Eurozone – Revolution oder Symbol?

Das französische Wochenmagazin “Le Point” greift Lucas Guttenbergs Kritik an dem Kompromiss der Eurozone zu einem gemeinsamen Eurozonenbudget auf. Bei den vorgestellten Kernpunkten handele es sich lediglich um eine „symbolische Geste“, so unser stellvertretender Direktor. Ob ein Budget in dieser Form überhaupt nützlich sei, bleibe hingegen fraglich. mehr

Europa – Was den Norden vom Süden trennt

Als „toxisch“ bezeichnet Lucas Guttenberg das gewachsene Misstrauen zwischen Nord- und Südeuropa für die Arbeit der Eurozone im Deutschlandfunk. Seit der Finanzkrise lähmen Klischees und Misstrauen die Zusammenarbeit bei der dringend notwendigen Reform der Eurozone. Dem Stereotyp des reformunfähigen und auf Pump lebenden Südens wird das Klischee des stabilitätsorientierten, unsolidarischen Nordens gegenübergestellt. mehr

Große Gesten, strukturelle Schwächen

Historisch einmalig ist der deutsch-französische Zwillingsvorsitz im UN Sicherheitsrat allemal - Einen echten Fortschritt auf dem Weg zu einer stärkeren europäischen Außenpolitik erkennen Nicole Koenig und Ronja Scheler in ihrer Analyse für die Frankfurter Allgemeine Zeitung aber nicht. Der gemeinsame Vorsitz sende lediglich ein wichtiges Signal, Reformen in der europäischen Außenpolitik stehen jedoch weiter aus. mehr

Kampagne zur Wählermobilisierung – der Europabär

„Europa geht jeden etwas an“, so Heidi Kuhlmann, Leiterin der Öffentlichkeitsarbeit am Jacques Delors Institut Berlin, in einem Interview mit Euranet Plus. „In Brüssel werden sehr viele Gesetze verfasst und Entscheidungen getroffen, die für uns alle in Deutschland relevant sind“. Um für die Europawahlen im Mai 2019 möglichst viele Menschen zu mobilisieren, hat Heidi Kuhlmann zusammen mit ihren Kollegen vom Delors Institut in Paris daher die Kampagne BearForEU ins Leben gerufen. mehr