Nachrichten

EU to go. Migration – Kampf um Narrative.

Bevor der Arbeitstag beginnt, gibt es in Berlin-Mitte Café, Croissant und einen knackigen Input zum Thema „Migration – Kampf um Narrative“. Der Zeitplan ist straff: Espresso zapfen, Croissant nehmen und an einen Stehtisch stellen. Es beginnt der EU-Input der Delors Experten: Fünf Folien Einführung in das Thema und fünf Folien Positionen und Vorschläge zum Fokusthema. Danach darf zehn Minuten diskutiert werden. Um 9 Uhr ist die Veranstaltung nach nur 30 Minuten zu Ende. mehr

Deutsch-Französische Briefing-Reihe: New Beginnings

Den Herausforderungen der EU sollte mit relevanten Ideen und konkreten politischen Schritten begegnet werden. Deshalb haben die Jacques Delors Institute in Paris und Berlin sich zusammen getan, um "New Beginnings" zu veröffentlichen - eine Briefing-Reihe, die konkrete Wege und Politikempfehlungen in den uns am besten bekannten Politikfeldern aufzeigt. mehr

Zum Nachlesen: EU to go. Brüssel in Bewegung.

Bevor der Arbeitstag beginnt, gibt es in Berlin-Mitte Café, Croissant und einen knackigen Input zum Thema "Brüssel in Bewegung.". Der Zeitplan ist straff: Espresso zapfen, Croissant nehmen und an einen Stehtisch stellen. Es beginnt der EU-Input der Delors Experten: Fünf Folien Einführung in das Thema und fünf Folien Positionen und Vorschläge zum Fokusthema. Danach darf zehn Minuten diskutiert werden. Um 9 Uhr ist die Veranstaltung nach nur 30 Minuten zu Ende. mehr

Wahlnacht zu den Europawahlen 2019

Eine Liveübertragung auf Arte, spannende Analysen zur Zukunft Europas nach der Wahl und ein engagiert mit diskutierendes Publikum – Die Europawahl-Nacht des Jacques Delors Instituts und der Hertie School of Governance begeisterte rund 450 Besucherinnen und Besucher. Organisiert mit sechs weiteren Partnerorganisationen, darunter die Schwarzkopf Stiftung und der Grassroots Think Tank Polis180, bot der Abend … mehr

Zum Nachlesen: EU to go. Der Morgen danach.

Bevor der Arbeitstag beginnt, gibt es in Berlin-Mitte Café, Croissant und einen knackigen Input zum Thema "Der Morgen danach.". Der Zeitplan ist straff: Espresso zapfen, Croissant nehmen und an einen Stehtisch stellen. Es beginnt der EU-Input der Delors Experten: Fünf Folien Einführung in das Thema und fünf Folien Positionen und Vorschläge zum Fokusthema. Danach darf zehn Minuten diskutiert werden. Um 9 Uhr ist die Veranstaltung nach nur 30 Minuten zu Ende. mehr