Nachrichten

Zum Nachlesen: EU to go spezial. Soziale Ungleichgewichte.

Bevor der Arbeitstag beginnt, gibt es im Q-Club in Berlin-Mitte Café, Croissant und einen knackigen Input zum Thema „Soziale Ungleichgewichte“. Der Zeitplan ist straff: Espresso zapfen, Croissant nehmen und an einen Stehtisch stellen. Es beginnt der EU-Input der Wissenschaftler: Fünf Folien Einführung in das Thema und fünf Folien Positionen und Vorschläge zum Fokusthema. Danach darf zehn Minuten diskutiert werden. Um 9 Uhr ist die Veranstaltung nach nur 30 Minuten zu Ende. Dieses EU to go spezial richten wir in Kooperation mit der Bertelsmann Stiftung im Rahmen unseres Forschungsprojekts „Repair and Prepare“ aus. A bientôt bei EU to go! mehr

Aachener Vertrag: Eine neue Etappe?

„Der Aachener Vertrag ist eher von symbolischer Kraft als von praktischem Wert", sagt Henrik Enderlein, Direktor des Jacques Delors Institutes Berlin im Deutschlandfunk. Das sei beim Elysée Vertrag 1963 anders gewesen. Der habe visionär die deutsch-französische Freundschaft hervorgebracht. Henrik Enderlein fordert daher pragmatische, langfristige Strategien in der Zusammenarbeit, die insbesondere das Voranschreiten zu einem gemeinsamen Wirtschaftsraum ermöglichen. mehr

Brexit-Votum: Kein Sargnagel für die EU

„Die Ablehnung des von Theresa May ausgehandelten Brexit-Abkommens im britischen Unterhaus führt derzeit zu einer großen Unsicherheit in Politik und Gesellschaft“, so Nicole Koenig, stellvertretende Direktorin am Jacques Delors Institute Berlin. Entgegen der Befürchtungen einiger Brexit BeobachterInnen, bedeute der Austritt – mit oder ohne Deal – ­jedoch nicht das Ende der EU. Das Thema Brexit müsse schnell und mit möglichst geringem Schaden geklärt werden, doch auch während dieser Zeit gehe die inhaltliche Arbeit der EU in anderen Bereichen weiter, sagte Nicole Koenig in den n.tv Nachrichten. mehr

Potsdamer Europa-Gespräch

Heute spricht Valentin Kreilinger bei einer Veranstaltung der Europa-Union in Potsdam über seine Vorausschau auf die Europawahl. Dabei wird er seine Einschätzungen zu Einflussfaktoren im Machtgefüge des EP darstellen und mögliche Wege der Mehrheitsfindung im EP nach dem 26. Mai 2019 aufzeigen. mehr

Zum Nachlesen: EU to go. Paris, Berlin – eine wunderbare Freundschaft?

Bevor der Arbeitstag beginnt, gibt es in Berlin-Mitte Café, Croissant und einen knackigen Input zum Thema "Paris, Berlin - eine wunderbare Freundschaft?". Der Zeitplan ist straff: Espresso zapfen, Croissant nehmen und an einen Stehtisch stellen. Es beginnt der EU-Input der Delors Experten: Fünf Folien Einführung in das Thema und fünf Folien Positionen und Vorschläge zum Fokusthema. Danach darf zehn Minuten diskutiert werden. Um 9 Uhr ist die Veranstaltung nach nur 30 Minuten zu Ende. mehr