Publikationen

Das Jacques Delors Institut in Berlin veröffentlicht Policy Papers (kurze Studien bis ca. 10 Seiten mit Einschätzungen und Analysen), Berichte (längere Grundsatzpapiere mit starkem analytischen Fokus und eigenen Empfehlungen) und Blog Posts. Neben den eigenen Berichten und Papieren wird das Institut auch Publikationen unseres Schwesterinstituts Notre Europe – Jacques Delors Institut in Paris auf der Homepage verlinken und ggf. ins Deutsche übersetzen.

→ Alle Publikationen ansehen

Policy Papers

Was bedeutet der Brexit für den Datenaustausch?

Die post-Brexit Beziehungen in Bezug auf Datenaustausch und Datenschutz werden langfristig großen wirtschaftlichen Einfluss auf die EU und Großbritannien haben. In diesem Policy Paper erklärt Paul-Jasper Dittrich die zentrale Rolle von Daten und Datenaustausch für moderne Volkwirtschaften, wie der Brexit diesen Austausch in Gefahr bringt und beschreibt verschiedene Szenarien, wie der Austausch persönlicher Daten nach dem Brexit aussehen könnte. mehr

EU Datenbanken: Chancen & Risiken vernetzter Sicherheit

Die jüngsten Terroranschläge haben kritische Schwachstellen im europäischen Informationsaustausch offenbart. Sicherheitslücken sollen nun durch Maßnahmen wie die Zentralisierung europäischer Datenbanken geschlossen werden. In diesem Papier ordnet Franca König den Entwurf für eine entsprechende EU-Verordnung ein. mehr

Die ‚Migrationskrise‘ und ihr Einfluss auf den MFR

Im Zuge der anstehenden Verhandlungen über den Mehrjährigen Finanzrahmen der EU analysiert dieses Policy Paper wie die ‚Migrationskrise‘ die Finanzierung im Bereich der EU Asyl- und Migrationspolitik verändert hat. Lucas Rasche erklärt, dass eine Reform der politischen Leitlinien für die EU Asylpolitik unabdingbar ist.  mehr

EU-NATO Kooperation: zwischen Narrativ und Substanz

Beim NATO-Gipfel in Brüssel haben die EU und die NATO beschlossen, ihre Zusammenarbeit weiter zu vertiefen. Dies ist ein wichtiges Signal nach erneuten Mahnungen, dass die europäischen Verteidigungsinitiativen nicht zur Abkopplung, Duplizierung und Diskriminierung führen dürfen. Das Policy Paper von Nicole Koenig untersucht die politischen Spannungen, die diese Zusammenarbeit begleiten und zeigt, wie es um die Substanz steht. mehr

Wie sollen wir Online-Plattformen regulieren? Ein Überblick.

Der schnelle Aufstieg von Online-Plattformen war eines der zentralen Merkmale der digitalen Transformation in den letzten zehn Jahren. In diesem Paper liefert Paul-Jasper Dittrich einen Überblick über die Regulierung von Plattformen in der EU, untersucht die regulatorischen Herausforderungen für die EU und gibt Politikvorschläge für die zukünftige europäische Debatte über Plattformregulierung. mehr

Blog Posts

Drahtseilakt der EU Asylreform

Beim Treffen der EU-Staats- und -Regierungschefs in Brüssel steht das Thema der Migration erneut ganz oben auf der Agenda. Der letzte Kompromiss zur Registrierung ankommender Asylsuchender ist erst vier Monate her. Doch diese jüngsten Vorschläge stecken bereits in einer Sackgasse. Anstatt weiterhin kurzlebige Lösungen und symbolische Bekenntnisse zur Geschlossenheit zu verfolgen, sollten sich die Staats- und Regierungschef der EU-Mitgliedstaaten diesmal auf zwei langfristigere Ansätze konzentrieren, um einen Weg aus der politischen Pattsituation zu finden.  mehr

InvestEU: Ein neuer Name für den „Juncker-Fonds“?

Vor vier Jahren wurde der Europäischen Fonds für strategische Investition (EFSI) im Rahmen des Investitionsplan für Europa eingeführt, auch bekannt unter dem Namen „Juncker-Fonds.“ Nun hat die Kommission vorgeschlagen alle bestehenden Investitionsinstrumente – auch den EFSI - ab 2020 unter einem einzigen „InvestEU“ Fonds zusammenzufassen. Alter Wein in neuen Schläuchen oder entsteht hier ein Instrument, dass sich vom EFSI grundlegen unterscheidet? mehr

Die europäische Antwort auf digitale Revolution

Europas Wettbewerbsfähigkeit steht durch die Digitalisierung unter Druck. Fast alle Sektoren, in denen europäischen Unternehmen global wettbewerbsfähig sind, befinden sich mitten in einer digitalen Transformation, deren Ausgang ungewiss ist. Wie lautet die europäische Antwort auf die digitale Revolution? In diesem Blog Post entwerfen Jan Krewer und Paul-Jasper Dittrich zwei Vorschläge: Sie plädieren für Maßnahmen zur Unterstützung bestehender europäischer Industrien bei der digitalen Transformation und für die Entwicklung pan-europäischer Innovationsökosysteme. mehr

„Es ist Zeit!“ – Jacques Delors

Anlässlich der Konferenz „Making Europe’s Economic Union work“, die am 19. September von der Hertie School of Governance in Kooperation mit den Jacques Delors Institutes in Berlin und Paris und der Bertelsmann Stiftung organisiert wurde, äußerte sich der ehemalige Kommissionspräsident Jacques Delors mit einer klaren Botschaft, die von Pascal Lamy vorgetragen wurde: „Es ist Zeit wieder mutige Schritte zu wagen, um Europa weiterhin effektiv und stärker vereint zu gestalten. Es ist Zeit, Entscheidungen zu treffen, zu handeln und vorwärts zu schreiten. Es ist Zeit!“ mehr