Publikationen von Pola Schneemelcher

Die Revolution im globalen Steuersystem

Besteuerung in den Marktstaaten und ein globaler Mindeststeuersatz – Können diese Reformvorschläge der OECD das internationale Steuersystem tatsächlich revolutionieren? Umfassend und kenntnisreich diskutiert Pola Schneemelcher diese Frage mit Prof. Dr. Johannes Becker und Wolfgang Schmidt, Staatssekretär im Bundesfinanzministerium in der Podcastreihe des Wirtschaftsmagazins Makronom. mehr

Regeln und Werte in der EU – kann Konditionalität helfen?

In den laufenden Verhandlungen zum mehrjährigen Finanzrahmen spielt die Frage der Konditionalität eine Schlüsselrolle. In diesem Policy Paper widmen sich Jörg Haas und Pola Schneemelcher der Frage, was Haushaltskonditionalität im EU-Kontext bedeutet und ob sie tatsächlich Potential hat, die Durchsetzbarkeit von EU-Regeln und EU-Werten zu verbessern. mehr

Digitalsteuer in der EU – wo stehen wir?

Nachdem die Einführung einer Digitalsteuer auf europäischer Ebene gescheitert ist, haben einige Mitgliedstaaten nun eigene Maßnahmen angekündigt. In diesem Policy Brief gibt Pola Schneemelcher einen Überblick über die aktuellen Entwicklungen. Grundsätzlich sind sich die Mitgliedstaaten einig, dass es eine Lösung für die Besteuerung digitaler Geschäftsmodelle braucht. Doch die EU muss mit einer Stimme sprechen. mehr

Digitalsteuer: Vorschlag für Europa

In einem Interview mit dem Wirtschaftsmagazin Juve Steuermarkt berichten Pola Schneemelcher und Paul-Jasper Dittrich, Policy Fellows am Jacques Delors Institut Berlin, von ihrem jüngsten Paper über die Besteuerung digitaler Konzerne. Im Gegensatz zu der von einigen europäischen Mitgliedsstaaten bereits eingeführten Steuer auf digitale Dienstleistungen, schlagen sie ein Konzept vor, das sich vielmehr auf die langfristige Reform der europäischen und internationalen Gewinnbesteuerung konzentriert. mehr

Nutzer, Daten, Netzwerke. Besteuerung der Digitalwirtschaft.

Die gerechte Besteuerung digitaler Unternehmen ist seit letztem Jahr weit oben auf der europapolitischen Agenda. Jedoch sind die derzeitigen Regeln der Besteuerung von Unternehmen in der EU ungeeignet, digitale Wertschöpfung angemessen zu berücksichtigen. Pola Schneemelcher und Paul-Jasper Dittrich analysieren das Problem und machen einen Vorschlag zur Besteuerung von digitaler Wertschöpfung im Binnenmarkt. mehr