Das politische Erdbeben in Deutschland

Während Kanzlerin Angela Merkel argumentiert, dass die EU-Grenz- und Asylsituation eine „Europäische Herausforderung“ ist und damit auch eine „Europäische Lösung verlangt“, besteht weiterhin Gegenwind aus den eigenen Reihen. Die Sunday Times zitiert Nicole Koenig,  Wissenschaftlerin am Jacques Delors Institut – Berlin: „Im Vorfeld der Europäischen Ratssitzung, drücken Söder und Seehofer eine Art ‚Germany First‘ Politik durch. Diese Strategie steht im völligen Gegensatz zu dem, was Merkel versucht zu erreichen: […] einen gemeinsamen europäischen Ansatz und die Verteidigung von Multilateralismus.“

Den ganzen Artikel auf Englisch können Sie hier nachlesen.