„Verstärkte Zusammenarbeit statt Mehrheitsentscheid“

In einem Interview mit France 24 erklärte Valentin Kreilinger, dass laut der EU-Verträge eine verstärkte Zusammenarbeit einiger Mitgliedsstaaten in puncto Flüchtlingsmanagement möglich wäre. Nach dem Rats-Treffen, bei dem vier EU-Länder bei der obligatorischen Verteilung von 120 000 Flüchtlingen innerhalb der EU überstimmt worden waren, stellt sich die Frage nach für alle Parteien sinnvollen Kooperationsstrategien.