Beitragsreihe Wirtschaftswoche: Ausgabe 2 – Niedrigzinsen

Am 24. September findet die Wahl zum 19. deutschen Bundestag statt. Für die zukünftige Bundesregierung stehen im Anschluss daran eine Reihe von europapolitischen Weichenstellungen an. Um Licht in die Debatte zu bringen, stellt das Jaques Delors Institut – Berlin in Kooperation mit der Bertelsmann Stiftung im Rahmen einer vierteiligen Serie in der Wirtschaftswoche jeden Freitag bis zur Bundestagswahl eine Auswahl dieser europapolitischen Herausforderungen vor.

Im zweiten Gastbeitrag vor der Bundestagswahl erläutert Philipp Ständer die Ursachen und Konsequenzen der Niedrigzinspolitik der EZB und beantwortet folgende Fragen:Wie gefährlich sind die niedrigen Zinsen also wirklich? Welche Ziele verfolgt die EZB mit ihrer Politik? Und wann ist der richtige Zeitpunkt für den Ausstieg?

Den ganzen Beitrag können Sie hier nachlesen.