Brexit – britisches Drama, europäische Herausforderung

ZUM BEITRAG DEUTSCH ENGLISCH FRANZÖSISCH

Das Votum der Briten für einen Austritt aus der Europäischen Union hat zahlreiche Reaktionen nach sich gezogen, die im Kontext einiger einfacher Befunde gesehen werden müssen: Der Brexit ist zunächst ein britisches Drama. Er resultiert aus einer nationalen demokratischen Entscheidung, die einen Sonderfall darstellt. Für die EU, deren Verfechter stärker verdeutlichen müssen, warum wir gemeinsam stärker sind, ist er eine zusätzliche Herausforderung.

Dieser Meinungsbeitrag behandelt 3 Fragen:

  1. Shakespeare, was Shakespeare gebührt: Der Brexit ist zunächst ein britisches Drama
  2. Der Brexit ist eine nationale demokratische Entscheidung und damit ein Sonderfall
  3. Der Brexit sollte Anlass für eine Erläuterung sein, warum wir gemeinsam stärker sind

Die EU braucht nicht nur eine durch den Brexit auf den Plan gerufene Feuerwehr zur Eindämmung einer neuen Krise. Ein neuer Aufwind der Europäischen Union braucht mehr denn je Architekten und Visionäre, die dieser einzigartigen Union, die in der schwierigen Situation der Nachkriegszeit auf den Weg gebracht wurde und die im Kontext der Globalisierung nach wie vor Sinn für die Jugend und zukünftige Generationen macht, wieder eine Richtung und eine Seele geben können.