München: Fazit in vier Punkten

ZUM BEITRAG ENGLISCH

Letzte Woche war Nicole Koenig bei der 55. Münchner Sicherheitskonferenz. Diese Policy Position fasst ihre vier Schlussfolgerungen zusammen:

  1. Die EU ist als letzte Bastion des Multilateralismus aufgetreten – aber dies war vor allem symbolisch.
  2. Die transatlantische Graben hat sich verfestigt, aber es gibt Hoffnungsschimmer.
  3. Russland, China und Iran nutzen die Uneinigkeit des Westens, um ihre eigene Vision von Multilateralismus durchzusetzen.
  4. Wir müssen uns auf Herausforderungen vorbereiten, die den Nationalstaat transzendieren und den Wettbewerb der Großmächte anheizen werden.

Diese Schlussfolgerungen führen zu einer Reihe von unbeantworteten Fragen, die man im Auge behalten sollte.