Zukunft der Kapitalmarktunion nach dem Brexit

ZUM BEITRAG DEUTSCH ENGLISCH

Der britische Kapitalmarkt ist für die EU von zentraler Bedeutung. Durch den drohenden Brexit könnte dieser Markt bald von der EU abgekoppelt werden. In diesem Policy Paper analysiert Philipp Ständer welche wirtschaftlichen und politischen Folgen Brexit für die europäische Kapitalmarktunion haben könnte. Zunächst wird aus ökonomischer Sicht untersucht welche Kapitalmarktsegmente am stärksten betroffen wären, wenn Großbritannien den Zugang zum Binnenmarkt verlieren würde. Aus politischer Sicht wird verglichen, wie sich die Unterstützung für die Kapitalmarktunion vor und nach dem Brexit darstellt, und bewertet, wie sich der Rückzug Großbritanniens aus dem politischen Prozess auf die Agenda der Kapitalmarktunion auswirken könnte.