Scheitert Macron, scheitert Europa.

Henrik Enderlein, Direktor des Jacques Delors Institutes Berlin, kommentiert in seinem Essay für DER SPIEGEL: „Scheitert Macron, scheitert Europa”. Er erklärt: „Macron ist stolz auf seine Reformen. Zu Recht. Er glaubt, dass diese Reformen Wachstum nach Frankreich zurückbringen. Zu Recht. Er geht davon aus, dass neues Wachstum in Frankreich die soziale Unwucht im Land beheben kann. Zu Recht. Doch was Macron verdrängt, ist die Zeitspanne zwischen Reform, Wachstum und sozialer Gerechtigkeit.” Sollte der französische Präsident es nicht schaffen, Vertrauen unter den Gelbwesten zurückzugewinnen, könnte dies EU-Gegnern zu Gute kommen.

Lesen Sie den vollständigen Artikel hier.